sani team messtechnik

Seinen Körper kennen und auf Veränderungen reagieren!

So lautet das Geheimrezept für ein langes und gesundes Leben!

Aber wie Veränderungen richtig zuordnen und deuten?

Mit medizinisch validierten und zuverlässigen Messgeräten für den Hausgebrauch oder den täglichen Pflegeeinsatz draußen können Sie Ihren Körper beobachten und Veränderungen schnell erkennen! Auch für Therapie, Fitnesstraining und Abnehmkuren ist die Sichtbarmachung von Erfolg und möglicher Überbelastung besonders wichtig.

Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, Ihnen auch hier mit einer großen Produktvielfalt und der entsprechenden Beratung beiseite zu stehen!


   Omron R4Plus Handgelenksgerät

Blutdruckmessgeräte

Bei der Anschaffung eines Blutdruckmessgerätes sollte man beachten, ob eine häufige Herzrhythmusstörung vorliegt, wie alt der Benutzer des Gerätes ist und ob Probleme mit Händen oder Augen eine Bedienung oder das Ablesen eines Standardgerätes ermöglichen.

Ab einem Alter von ca. 50 Jahren sollte möglichst ganz auf die Benutzung von Handgelenksgeräten verzichtet werden, weil hier die Fehlerquote im Durchschnitt bereits stark erhöht ist.

Für Partnermessungen gibt es Geräte mit zwei getrennten Speichern, sowie für Sehgeschwächte Modelle mit extra-großem Display oder Sprachausgabe. Vollautomatische Geräte machen eine Einhandbedienung möglich.

Für plegende Berufe und Ärzte eigenen sich am besten sogenannte Sthethoskopgeräte, wie sie sich schon seit Jahrenzehnten weltweit bewährt haben!

 


 

Blutzuckermessgeräte

Zur Kontrolle seines Blutzuckerspiegels empfiehlt es sich, den Blutzuckerspiegel regelmäßig zu messen. So erkennt man am besten gefährliche Situationen und kann seinen Körper und sein Essverhalten besser einschätzen.

Was bei Insulin-pflichtigen Diabetikern bereits unumgänglich ist, empfiehlt sich auch für leichtere Formen der Diabetes sowie für Schwangere. Gerade diese Personenkreise müssen die richtige Einschätzung Ihres Blutzuckerspiegels erst noch erlernen.

Heutige Blutzuckermessgeräte sind klein und handlich. Man kann Sie in jeder Handtasche verstauen. Die Stechhilfen sehen aus wie dickere Stifte und sind von der Stichtiefe variabel einstellbar. Je nach Modell können mit Ihnen auch gleichzeitig das Gesamt-Cholesterin, der Laktatwert sowie die Triglyceride im Blut gemessen werden. Für Seh-geschwächte gibt es auch Testgeräte mit Sprachausgabe.

Die Geräte sollten regelmäßig mit einer sogenannten Kontrolllösung auf richtige Werte getestet werden. Die Kontrolllösung sowie Teststreifen, Stechhilfen, Batterien usw. erhalten Sie in allen unseren Filialen.

 


  Körperfettmessgerät BF306 Omron

Waagen und Körperfettmessung

Von der normalen Badwaage über die überbreite Waage bis hin zur medizinischen Profiwaage finden Sie in unserem Sortiment, alles was das Herz begehrt! Schlicht oder in modernem Design, elektrisch oder hydraulisch, ganz einfach oder multifunktional - wir haben es!

Besonders beliebt bei Senioren sind unsere "sprechenden Waagen". Für medizinische Einrichtungen mit immobilen Patienten eignen sich Rollstuhlwaagen und Ähnliches am besten zur Gewichtskontrolle.

Körperanalyse-Waagen empfehlen wir Sportlern und bei Abnehmkuren, da Sie den Erfolg nicht nur in Kilos ausdrücken, sondern mit dem sich verändernden Körperfett- und Wasseranteil viel aussagekräftigere Ergebnisse liefern! Je nach Modell bestimmen Sie auch Körperwasser und individuellen BMI für bis zu 4 vorgespeicherte Personen!

Eine handliche und genauere Variante der Körperfettbestimmung sind Körperfetthandgeräte, wie z. B. von der Firma Omron

 


 

CoaguChek-Geräte (zur Bestimmung des Blutgerinnungsfaktors)

Den Blutgerinnungsfaktor (Thromboplastizinzeit) bestimmt man Spezialgeräten, z. B. dem CoaguChek von Hestia.


 

Fieberthermometer

Zur Temperaturmessung bei Fieberschüben führen wir verschiedene Thermometer und Zubehör im Programm:

Günstige Standard-Thermometer, bunte Kinderthermometer, Thermometer mit flexibler Goldspitze, Thermometer mit extra-großem Komfortdisplay, sowie Stirn- und Ohrenthermometer. Stirn- und Ohrthermometer werden v. a. für die Temperaturmessung bei Kindern verwendet. Bei Zappelkindern empfiehlt sich eher das Stirnthermometer, um bei ruckartigen Kopfbewegungen keine Verletzungen im Bereich von Ohr und Gehörgang zu riskieren.

Zum Seitenanfang