kinderwelt fortbewegung gehen

Gehen

 

Die Fortbewegung auf den eigenen zwei Beinen ist ein gutes Gefühl und muss gefördert und unterstützt werden. Durch eine Vielzahl an verschiedenen Hilfsmitteln kann es dem Kind ermöglicht werden, sich selbstständig fortzubewegen.

 

Es gibt Gehtrainer, die viel Führung bieten und somit dem Kind ein großes Maß an Sicherheit geben. Die Intensität der Unterstützung ist variabel und kann angepasst werden. Bei zunehmender Sicherheit werden die stützenden Elemente verringert. Bei Bedarf können Richtungen festgelegt werden, in die sich das Kind bewegen kann.

 

Kleine bunte Rollatoren (Gehwagen) oder Unterarmgehstützen (Krücken) sind bei uns erhältlich. Auch sogenannte Posterior-Walker (Rollator, der hinter dem Kind ist) bieten eine Unterstützung in der Fortbewegung.

 

Maßanfertigung Lauforthesen aus Faserverbundwerkstoff Carbon

 

Mit Fuß- und Beinorthesen (orthopädische Schienen) können instabile Gelenke unterstützt werden. Sind bestimmte Muskelpartien nicht ausreichend ausgeprägt, wirken die Orthesen stabilisierend und ermöglichen dem Kind das Gehen. Natürlich gibt es viele Farbvarianten, um den Designwünschen der Kinder gerecht zu werden.

(abgebildet: 1 Paar maßgefertigte Kinder Lauforthesen mit Gelenk aus moderner Carbonfaser = Kohlefaserverbundwerkstoff mit knallroten Verschlüssen, weil Rot in diesem Fall die Lieblingsfarbe unserer kleinen Patientin war - und Wünsche werden natürlich erfüllt!)

 

 

 

 

 

 

GPS Softorthese für Kinder

 

Eine besondere Form der "Orthese" seht ihr im Bild links:
Hier trägt unsere kleine Puppe im Wartebereich der Orthopädie ein Muster einer maßgeschneiderten GPS-Softorthese Marke ProWalk. Der bunte Body, der als Muster auch eine Öffnung für eine Ernährungssonde eingearbeitet hat, ist für Patienten mit neuromuskulären und neuroorthopädischen Erkrankungen besonders geeignet.

Sie können tonusmindernd und bewegungs- bzw. haltungsunterstützend wirken.

 

 

 

(Indikationen hierfür: cerebrale Bewegungsstörungen, unterschiedliche Tonussituationen, Athetose, Ataxie, multiple Sklerose, Schlaganfall, neuropathische Skoliose, idiopathische Skoliose, weitere neuromuskuläre und neuroorthopädische Probleme)

Zum Seitenanfang